Jade Race Wilhelmshaven 2017 (Fahrer: Sally)

Vor dem Jade Race haben wir erstmal einen Überholsatz für unser Renngetriebe besorgt, hatten aber fast keine Zeit mehr um das Getriebe zu überholen. Benny und Timo hatten es zuvor schon ausgebaut und zwei Tage vor der Abfahrt wurde es erst zerlegt. Es stellte sich heraus dass sich ein Sicherungsring verabschiedet hatte und dass das Bremsband schon immer ohne Funktion war weil die O-Ringe am Betätigungskolben gefehlt haben.
Ansonsten war alles wie neu. Am Freitag Früh war die Abfahrt geplant und am Donnerstag Abend um 22:00 War das Getriebe erst fertig. Wir haben es dann im Auto festgeschraubt aber nicht alles angeschlossen damit wir noch ein paar Stunden schlafen konnten. Es war natürlich ein komisches Gefühl dabei weil wir vorher die Funktion nicht prüfen konnten bevor wir uns auf die 750km. lange Reise gemacht haben.
In Wilhelmshaven angekommen, hatte uns das Team Heldt (wie immer) einen Platz reserviert. Wir haben dann unser Lager aufgebaut und uns entschlossen das Getriebe am Samstag Früh in aller Frische fertig zu machen.
Im Fahrerlager hat alle funktioniert, alle Gänge liessen sich einlegen und das neue Transbrakeventil das wir vorsichtshalber ersetzt hatten ging auch.
Sally fuhr dann den ersten Qualilauf und war gleich mal 0,08 Sek. am Index dran auf Platz 2 hinter unserem zweiten Auto, Petra mit dem Heldt Camaro. Sie war auf 1. Alles hatte funktioniert bis auf das NEUE Transbrake Ventil. Benny hat dann festgestellt das nur ein Paßstift nicht ganz eingeklopft war und das Ventil zum hängen brachte. Super. Dann im zweiten Qualilauf hatten wir eine 10,70 angegeben und Sally fuhr eine 10,709!!! TOP QUALIFYER.. Riesenfreude. Da kam auch im letzten Quali keiner ran und Sally fuhr gleich noch eine persönliche Bestzeit nachdem wir 10,65 angegeben hatten,fuhr sie 10,56!!
Es sah also sehr gut aus für Sonntag, vom Flowchart her war es so dass Sally nach der ersten Runde einen Byerun ins Finale gehabt hätte. Hätte deswegen weil es in der Früh geregnet hat und die Bahn erst Vormittag abgetrocknet war. Der Veranstalter hat (unserer Meinung nach viel zu früh) das Rennen abgesagt aber dann die Strecke freigegeben zum Testen ??? Bis ca. 15:00 war dann die Strecke trocken und man hätte locker die erste oder sogar die zweite Runde fahren können. Schade für alle, besonders für die, die so weit fahren für die Meisterschafts Punkte.
Na Ja 34 Pukte mit nach hause genommen, ein perfekt laufenses Auto mit nach hause gebracht und die vorfreude auf Hockenheim....

Sally beim Interview für "Grip" auf RTL2
http://www.rtl2.de/sendung/grip-das-motormagazin/video/2649-krasse-drift...